Blog

Drei Tipps für den effektiven Gebrauch von Twitter Listen

Posted by:

Drei Tipps für den effektiven Gebrauch von Twitter Listen

Es gibt Twitter Nutzer, die würden sich mehr als zwanzig Listen für ihren Account wünschen. Aufgrund der Followerzahlen, die jedes Unternehmen erreicht, haben manche bis zu zehntausend Listen. Geringe zwanzig Listen, mit nur fünfhundert Followern pro Liste, erscheinen im Vergleich sehr begrenzt. Es scheint keine große Sache zu sein, den Nutzern eine größere Anzahl an Listen anzubieten, aber bei jedem Update wird dieses Feature ausgelassen. Sie können Ihre Twitter Listen jedoch effektiv und zu Ihrem Vorteil nutzen, egal wie viele Follower Sie haben oder wie viele Sie in Zukunft anstreben. Im Folgenden finden Sie drei Tipps für den effektiveren Gebrauch von Twitter Listen.

Ihre Listen erstellen

Bei der Benennung Ihrer Listen müssen Sie sich bezüglich einer Zensierung keine Gedanken machen, da es Twitter völlig egal ist, wie diese bezeichnet werden. Sie können die Titel vollkommen frei wählen, selbst wenn Sie eine Liste für Ihre gekauften Follower erstellen wollen, können Sie dies bedenkenlos tun. Die einzige Einschränkung besteht darin, dass man nicht mehr als 20 Zeichen im Titel verwenden kann, aber dies ist für die meisten kein Problem. Mit einer Anzahl von bis zu 100 Zeichen können Sie die Listen außerdem beschreiben. Wählen Sie einen Titel, der die Followers beschreibt für die jene Liste gedacht ist, zum Beispiel erstellen Sie eine für Lieferanten und eine andere für Geschäftskontakte.

Privat oder öffentlich

Bei einem Unternehmen sollte der Twitter Account öffentlich sein, alleine schon aus dem Grund, so viel wie möglich damit herauszuholen. Vielleicht möchten Sie Ihre Listen auch öffentlich führen, damit jeder Ihre Follower sehen und davon profitieren kann. Alles, was Sie vertraulich behandeln möchten, beispielsweise die gekauften Follower oder geheime Quellen, sollte in privaten Listen geführt werden. Es geht dritte Personen schließlich nichts an, wer Ihre Angestellten sind oder sonstige firmeninterne Angelegenheiten, daher können private Listen erstellt werden. Sie können ein und denselben Follower auch in privaten und öffentlichen Listen führen, es gibt keine Einschränkungen, wie häufig ein Follower in den Listen enthalten sein darf.  

Ihre Listen verwalten

Sobald Sie Ihre Listen erstellt haben, wollen Sie diese sicherlich nicht auf unbegrenzte Zeit unverändert beibehalten. Sie sollten die Listen verwalten und überarbeiten. Eventuell hat sich ein Follower in die falsche Liste verirrt und es ist eine Verschiebung notwendig. Wenn sie neue Follower erhalten, sollten diese sofort den entsprechenden Listen zugeordnet werden, damit alles organisiert bleibt. Kurz vor der fünfhunderter Marke können Sie Ihre Listen reorganisieren und die Follower entfernen, die Sie problemlos ohne Liste wiederfinden können. Ein extrem hilfreicher Tipp ist es, alle Follower in Ihren Listen zu behalten, denen Sie ebenfalls folgen, damit diese bei Bedarf problemlos wiedergefunden werden.

Twitter Listen sind eine großartige Möglichkeit Ihre Follower und die Personen, denen Sie folgen besser zu organisieren. Sie können für beinahe alles eine Liste erstellen, so lange diese die Anzahl von 500 Personen nicht übersteigt. Denken Sie immer daran die Listen sorgfältig zu verwalten, sie auf den neuesten Stand zu bringen und zu organisieren.

0
  Related Posts
  • No related posts found.